Gemeindebesuch in Heilsbronn

Beitrag erschienen am: 22. November 2019

Im Rahmen eines Gemeindebesuchs in Heilsbronn erfuhr Bundestagsabgeordneter Artur Auernhammer von Bürgermeister Dr. Jürgen Pfeiffer und Geschäftsleiter Ralf Hüttmann, welche Anliegen die Gemeinde an die Politik hat. Die Angst wegen ständiger Umlastungen auf die Kommunen sei laut Bürgermeister Dr. Pfeiffer groß. Kindertagesstätten, Krippen, Breitbandausbau und Schulen seien momentan die Hauptaufgaben in Heilsbronn. Beispielsweise gäbe es keinen Deutsch-Förderunterricht mehr, man benötige dringend extra dafür bereitgestellt Ressoucen. Ein weiteres Thema war der Breitbandausbau und die dafür benötigten Masten. Der Bundestagsabgeordnete dazu: „Wir wollen in dem Bereich aktiver werden, und auch eine Info-Kampagne starten. Wir brauchen mehr Masten, dafür müssten aber auch Grundstücke zur Verfügung gestellt werden.“
Gemeinsam wurde anschließend der Kupfers Metzgermarkt in Heilsbronn besichtigt. Dort konnte Artur Auernhammer einen Einblick in die Zukunft des Metzgerhandwerks bekommen. Nicht nur werden hier jeden Tag hauseigene Wurstkreationen produziert, es gibt auch noch ein sehr schönes Landbistro mit selbstgemachten warmen Speisen. Am Standort Heilsbronn setzen Jakob Kupfer und seine Frau Julia mit der Eröffnung des Kupfers Metzgermarkt vor zwei Jahren die Metzgertradition der Familie dort vor, wo 1906 alles begann.
„Der Einblick der Acad group hat mich sehr beeindruckt!“, so das Fazit des Bundestagsabgeordneten Artur Auernhammer nach der Besichtigung des Unternehmens aus Heilsbronn. Die Acad group ist eine äußerst innovative Ideenschmiede im Auto-Zulieferbereich sowie in der Medizintechnik. Hier werden Prototypenspritzgussteile im Expressverfahren hergestellt, beispielsweise sind alle momentan verbauten Mercedes-Cupholder in Heilsbronn entwickelt worden. Aber auch innovative Gehäuselösungen für die Medizintechnik werden hier von entwickelt. Das Motto des Unternehmens: „Gutes Design liegt in unserer Natur“ konnte Artur Auernhammer hier live erleben.

Posted in 2019, Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.