Sieben Städte und Gemeinden in Mittelfranken profitieren in diesem Jahr von mehr als 1,7 Millionen Euro Fördermittel aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“. „Unter den sieben Städten ist auch die Stadt Wassertrüdingen“, geben der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal und der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer bekannt.

360.000 Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ fließen in diesem Jahr nach Wassertrüdingen. Mit den Fördermitteln werden in ganz Bayern öffentlich zugängliche Grün- und Freiflächen geschaffen, die die Lebens- und Wohnqualität steigern und auch zur Barrierefreiheit beitragen sollen.

Für das Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ stehen bayernweit mehr als zwölf Millionen Euro zur Verfügung. Zusammen mit den Eigenmitteln der Kommunen ergeben sich rund 19 Millionen Euro Fördermittel für die bayerischen Städte und Gemeinden. 

„Ein besonderer Schwerpunkt des Programmes liegt in der Einrichtung von Spiel- und Sportflächen für Kinder und Jugendliche. Außerdem sollen Plätze für gemeinsame Aktivitäten und Begegnungen im Ort geschaffen werden“, erklären die beiden Abgeordneten Westphal und Auernhammer.

 

Pressefotos

Den Brief aus Berlin regelmäßig erhalten

Nützliche Links

 

 

Das Parlament für Kinder

Die Jugendseite des Parlamentes

Angela Merkel Homepage