Sanierung der Mehrzweckhalle in Langenaltheim wird gefördert

Beitrag erschienen am: 10. April 2019

Sehr gute Nachrichten gibt es aus Berlin. Artur Auernhammer, MdB: „Mein Einsatz beim Haushaltsausschuss hat sich gelohnt. Die Gemeinde Langenaltheim erhält aus dem Programm „Förderung kommunaler Einrichtungen“ für die Sanierung ihrer Mehrzweckhalle den großzügigen Bundeszuschuss von 378.000 Euro bei einer Investitionssumme von 420.000 Euro.“ Auernhammer weiter: „Ich freue mich sehr, dass ich dem Bürgermeister Alfred Maderer diese gute Nachricht überbringen konnte.“
Die 1982 erbaute Mehrzweckhalle hat einige brandschutztechnische Defizite, aber auch die Hallendecke sei laut der Unteren Baubehörde des Landratsamtes nicht ordnungsgemäß und müsse dringend nachgerüstet werden. Mit den jetzt zugesagten Zuschüssen können nun die notwendigen Sanierungsarbeiten finanziert werden. „So ist endlich auch das Damoklesschwert vom Tisch, dass künftig nur noch zwei Großveranstaltungen im Jahr in der Halle stattfinden könnten“, so der freudig überraschte Bürgermeister von Langenaltheim, Maderer, im Gespräch mit Auernhammer.
Hintergrund des Förderprogrammes: Bundesweit standen 300 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung, wovon allein auf Bayern 23 Millionen Euro entfielen. Es konnten insgesamt 22 Projekte in Bayern gefördert werden.

Posted in 2019, Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.