Schillingsfürster Spezialitäten für Angela Merkel

Beitrag erschienen am: 22. Mai 2019

Delegation aus Schillingsfürst zu Gast in Berlin

Mit einem Zeugnis des traditionellen Bäckereihandwerks der Region, dem Frankemer Stupfl, im Gepäck besuchte eine Delegation der Gemeinde Schillingsfürst unter der Leitung des Ersten Bürgermeisters Michael Trzybinski den Bundestagsabgeordneten Artur Auernhammer in Berlin. Dem Besuch vorausgegangen war eine Abmachung zwischen dem Bürgermeister und dem Abgeordnetem: Falls es dem Schillingsfürster Schlosscafé und Bürgermeister Trzybinski gelingen sollte, die Idee des Bürgermeisters umzusetzen, den Frankemer Stupfl in ein neues Design zu kleiden, werde Bundestagsabgeordneter Auernhammer diesen in Berlin bekannt machen. Am 10. Mai 2019 kam es schließlich zur Übergabe im Deutschen Bundestag.  Als einer der ersten politischen Persönlichkeiten kamen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus in den Genuss der Spezialität aus der fränkischen Heimat Auernhammers. „Es war mir eine große Ehre, der Kanzlerin und dem Fraktionsvorsitzenden die Spezialität der Schillingsfürster zu übergeben. Der Frankemer Stupfl repräsentiert die kulinarische Vielfalt meiner Heimat, auf die ich sehr stolz bin“, betonte der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer. Im Rahmen ihrer Fahrt nach Berlin tauschten sich die Schillingsfürster mit ihrem Bundestagsabgeordneten nicht nur über die aktuelle Tagespolitik aus, sondern diskutierten insbesondere Themen des ländlichen Raums und der Landwirtschaft. Abgerundet wurde der Besuch durch eine ausführliche Führung in den Gebäuden des Bundestages, die mit der Besichtigung der Reichstagskuppel ihren Höhepunkt fand.

Posted in 2019, Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.