„Wir im Quartier“ bundesweiter Tag der Städtebauförderung

Beitrag erschienen am: 09. Mai 2019

Unter dem Motto „Wir im Quartier“ findet am 11. Mai 2019 bundesweit der 5. Tag der Städtebauförderung statt.

Der bundesweite Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag und Deutschem Städte- und Gemeindebund. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürger bei Vorhaben der Städtebauförderung verstärkt zu beteiligen. Allein in diesem Jahr beteiligten sich rund 500 Kommunen am Tag der Städtebauförderung. Mit der Städtebauförderung unterstützen Bund und Länder Städte und Gemeinden seit 1971. Die Finanzierung der Städtebauförderung erfolgt im Wesentlichen zu je einem Drittel durch Bund, Länder und Kommunen.

„25 Kommunen in meinem Wahlkreis haben bereits von der Förderung profitiert“, freut sich der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer.

Zwei Gemeinden aus dem Landkreis Ansbach beteiligen sich mit eigenen Aktionen an dem Tag der Städtebauförderung: Die Stadt Leutershausen lädt von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr zu einer offenen Führung durch das Alte Landgericht mit dem beauftragten Architekten Jürgen Hess ein, der den Sanierungsbedarf des denkmalgeschützten Gebäudes aufzeigen und für Fragen der Gäste zur Verfügung stehen wird. Die Gemeinde Leutershausen konnte allein im Jahr 2018 Bundesmittel im Umfang von 900.000 Euro für den Stadtumbau West erhalten.

Die Stadt Wolframs-Eschenbach beteiligt sich von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr wieder am bundesweiten Tag der Städtebauförderung mit folgenden „Sanierungsprojekten“ der Stadt Wolframs-Eschenbach: Bastei und Zwingergärten an der Südwestecke der Stadtmauer im Bereich des Bürgerturmes (Zugang: Deutschordensstr. 6) sowie das „Besnerhaus“ (erbaut 1683), künftige öffentliche Bücherei (Wolfram-vonEschenbach-Platz 2). Im Rahmen von Besichtigungsmöglichkeiten werden die neuesten Erkenntnisse der Bauforschung, den archäologischen Grabungen und die zukünftigen Nutzungen erläutert und dargestellt.

Wolframs-Eschenbach erhielt im Jahr 2018 90.000 Euro für den Denkmalschutz in der Altstadt.

Posted in 2019, Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.