Previous slide
Next slide

Artur Auernhammer redet Tacheles zum Bundeshaushalt am 24. März

Um den Umbau der Tierhaltung hin zu mehr Tierwohl realisieren zu können, kommen auch auf die Milchbäuerinnen und Milchbauern große Herausforderungen zu. Der Stallneubau, weg von der Anbindehaltung hin zur Haltung in Laufställen, ist sehr kostenintensiv. Kleinere landwirtschaftliche Betriebe müssen bei der Umsetzung unbedingt finanziell unterstützt werden, wofür Landwirtschaftsminister Cem Özdemir mehr Finanzmittel bereitstellen muss.


Die Weidetierhaltung erlebt eine Renaissance. Sie ist eine besonders naturverträgliche Form der Landnutzung und Tierhaltung. Gleichzeitig ist der Wolf zurück in Deutschland und stellt die Weidetierhaltung vor ganz neue Herausforderungen. Damit gehen Konflikte zwischen Weidetierhaltern und Tierschützern einher. Ein angemessenes Wolfsmanagement ist unbedingt erforderlich, auch wenn dies gesellschaftlich teilweise unpopulär ist. Der Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir muss sich dem endlich stellen und gesprächsbereit sein.

Verloren im Wandel – wie die Wirtschaftswende gelingen kann
Parlamentarischer Abend des Deutschen Bauernverbands – Entlastungen und Entbürokratisierung ermöglichen!
KfW-Förderung 2023: Fast 220 Millionen Euro für den Wahlkreis

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.


Loading