Voriger
Nächster

ÜBER MICH

MIT LEIDENSCHAFT LANDWIRT!

Seit meiner Jugend spüre ich in mir die Leidenschaft für die Landwirtschaft und unsere Region. Deshalb bin ich gerne Landwirt. Es ist nicht nur einer der ältesten Berufe, er lässt mich auch meinen tiefen Respekt für den Schöpfungsgedanken leben. Aber gleichermaßen liegt mir die Ernährung mit gesunden Lebensmitteln am Herzen. So bringe ich mich als staatlich geprüfter Landwirt und Landwirtschaftsmeister im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages für unsere Heimat ein. Heimat ist für mich mehr als ein Ort: Heimat ist ein Gefühl, Heimat schafft Zusammenhalt – Heimat verbindet.

Deshalb gilt für mich: Leben und arbeiten in unserer ländlichen Region muss auch in Zukunft im Einklang zwischen Mensch und Natur möglich sein.

Es gilt zu vermitteln, dass Nachhaltigkeit auch im 21. Jahrhundert industrielle und landwirtschaftliche Produktion ermöglichen muss.

„Erfahren, sicher und verlässlich engagiere ich mich zum Wohle unserer Heimat, den Menschen, die hier leben, und den Unternehmen, die hier aktiv sind – denn: Heimat verbindet.“

HEIMATVERANTWORTUNG HEISST FÜR MICH:

  • Kapazität auf der Schiene für Personen- und Güterverkehr steigern
  • Weitere Bahnhöfe barrierefrei ausbauen
  • Attraktiven Nahverkehr für Pendler schaffen
  • Straßennetze für weniger Staus und sicheren Verkehr ausbauen
  • Ansiedlung von Unternehmen und Start-ups unterstützen
  • Bäuerinnen und Bauern bei den Herausforderungen wie Klima, Umwelt, Bürokratie und globalem Wettbewerb unterstützen
  • Leistungsfähigen Breitbandausbau sicherstellen
  • Forschung und Entwicklung im ländlichen Raum ermöglichen
  • Junge Familien und Kinder fördern
  • Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum sichern
  • Unterstützung unserer Sportvereine bei den Folgen der Pandemie
  • Christliche Werte aktiv leben

EIN PAAR STATIONEN MEINES LEBENS:

  • Am 9. März 1963 in Oberhochstatt-Weißenburg geboren 
  • Landwirtschaftsmeister, staatlich geprüfter Landwirt
  • Grund- und Hauptschule in Oberhochstatt und
    Weißenburg
  • Berufsfach- und Berufsaufbauschule für Landwirtschaft in
    Ansbach
  • Landwirtschaftliche Lehre auf Ausbildungsbetrieben in Regensburg und Traunstein, Landwirtschaftliche Fachschule in Weißenburg, Höhere Landbauschule in Triesdorf
  • Studienkurs „Landwirtschaft und Interessensvertretung“ an der Deutschen Landjugendakademie in Bonn-Röttgen
  • 1995 Übernahme des elterlichen Bauernhofes
  • Seit 1996 Mitglied des Kreistags  
  • Seit 2002 Mitglied des Stadtrates Weißenburg
  • Mitglied des 15. Deutschen Bundestages (Juli 2004 bis September 2005) und des 18. und des 19. Deutschen Bundestages
  • Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft sowie dem Sportausschuss
  • Seit 2018 weinbaupolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Seit 2019 agrarpolitischer Sprecher der CSU im Bundestag
© 2021 Artur Auernhammer, MdB

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.

 

Loading