Previous slide
Next slide

Endlich wieder Grüne Woche!

Am 19. Januar 2023 wurde die Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin eröffnet. 1.400 Aussteller aus 60 Ländern präsentierten bis 29. Januar bei der bedeutendsten Leistungsschau der Grünen Branche alles rund um Landwirtschaft und Ernährung.

Besonders auch für die deutsche Landwirtschaft ist die IGW eine hervorragende Möglichkeit ihre Vielfalt, Traditionen und Innovationen sowie die verschiedensten Regionen der Bundesrepublik zur Schau zu stellen. Die Ernährer der Nation stehen verdient im Mittelpunkt.

Für Artur Auernhammer als agrar-politischen Sprecher der CSU-Landesgruppe und Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Ernährung und Landwirtschaft stellt die IGW selbstverständlich einen Höhepunkt im Kalender dar. Als gelernte Fachkraft und Landwirt im Nebenerwerb fühlt er sich der Grünen Branche besonders eng verbunden. Er nutzt die IGW in Berlin für zahlreiche Gespräche mit den Erzeugerinnen und Erzeugern und Nachwuchskräften.

Auch der Vorsitzende der CSU-Landes-gruppe MdB Alexander Dobrindt, ließ sich die Grüne Woche nicht entgehen. Er und viele weitere Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung des CSU-Agrarsprechers Artur Auernhammer zum gemein-samen Messe-Rundgang. Wie sollte es anders sein – in der Bayernhalle startete der Rundgang. Hier wurden die CSU-Bundestagsabgeordneten zunächst von Alphornbläsern begrüßt. Danach hieß Landesbäuerin Christine Singer die CSU-Landesgruppe am Stand der Bayerischen Landfrauen herzlich willkommen. Unter anderem wurden dort regionale Köstlichkeiten genossen.

Auch die stellvertretende Landesbäuerin und Bezirksbäuerin Christine Reitelshöfer war aus der mittelfränkischen Heimat von Artur Auernhammer angereist. Sie freute sich über den Besuch ihres Wahlkreisabgeordneten am Stand der Landfrauen.

Sozialer Zündstoff: Doppelte Staatsangehörigkeit zu institutionalisieren führt zu Fehlanreizen für Menschen ohne berufliche Ambitionen
Fast 122 Millionen Euro BAFA-Förderung für den Wahlkreis
Seit 2013 flossen 32.665.600 Millionen EuroStädtebauförderung in den Wahlkreis

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.


Loading