Voriger
Nächster

Das Baukindergeld kommt – sogar rückwirkend ab 1. Januar 2018

2017 war das Baukindergeld ein zentrales Wahlkampfthema der CSU. Die CSU Landesgruppe hat sich dafür stark gemacht und jetzt wird es realisiert. Die Spitzen der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD haben bei ihrer Klausurtagung auf der Zugspitze eine umfangreiche Wohnrauminitiative „Für mehr Wohnraum, bezahlbare Mieten und Wohneigentum für Familien“ beschlossen.

Zentraler Bestandteil ist das Baukindergeld. Es soll noch in diesem Sommer im Bundestag beschlossen werden und rückwirkend ab dem 1. Januar 2018 gelten. Pro Kind und Jahr erhält jede Familie dann 1.200 Euro über einen Zeitraum von zehn Jahren. Für eine Familie mit zwei Kindern ergibt sich damit über zehn Jahre ein Betrag von 24.000 Euro. Recht auf das Baukindergeld hat jede Familie, die in Deutschland zum ersten Mal eine Immobilie neu baut oder erwirbt.

Das zu versteuernde Haushaltsjahreseinkommen darf dabei 90.000 Euro bei einer Familie mit einem Kind nicht übersteigen. Pro weiterem Kind erhöht sich dieser Betrag um 15.000 Euro. Für eine  Familie mit zwei Kindern liegt die Einkommensgrenze somit bei 105.000 Euro und mit drei Kindern bei 120.000 Euro. Maßgeblich sind die durchschnittlichen Einkünfte der beiden Kalenderjahre vor der Antragstellung.

 

KfW-Förderprogramm ab August 2018

Schon im August sollen Anträge für das Baukindergeld über ein KfW-Förderprogramm gestellt

werden können. „Daneben sollen noch im Sommer die Sonderabschreibungsmöglichkeit im

freifinanzierten Wohnungsneubau und Änderungen des Mietrechts gesetzlich umgesetzt werden.

Die weiteren Vorhaben der Wohnraumoffensive müssen schnellstens folgen, um unser Ziel,

mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, umzusetzen“, sagte Artur Auernhammer.

 

Für Familien in Bayern gibt es noch mehr Baukindergeld

Es gibt eine zusätzliche bayerische Eigenheimzulage in Höhe von 10.000 Euro. Familien in Bayern erhalten künftig eine attraktive finanzielle Unterstützung auf dem Weg ins Eigenheim! Zusätzlich zum Baukindergeld des Bundes hat die Bayerische Staatsregierung in ihrer Kabinettssitzung am 15. Mai 2018 ein Maßnahmenpaket für mehr Wohnraum auf den Weg gebracht. Ein Teil davon sind attraktive Zuschüsse für Familien: das bayerische Baukindergeld und die bayerische Eigenheimzulage.

Auernhammer fordert: Sport für Kinder muss möglich sein
Armin Laschet wird gemeinsamer Kanzlerkandidat der CDU/CSU
Aktion des Deutschen Bauernverbands zur öffentlichen Anhörung „Insektenschutzgesetz“
© 2021 Artur Auernhammer, MdB

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.

 

Loading