Voriger
Nächster

Stärkungen für den Sport – Der Sporthaushalt 2021

Wie viele Bereiche in unserer Gesellschaft und Wirtschaft ist auch der Sport von den Auswirkungen der Corona-Pandemie stark betroffen. Daher wird das bereits im zweiten Nachtragshaushalt 2020 begonnene Hilfspaket für Sportvereine sowie Bundessportverbände bis Ende Juni 2021 fortgesetzt und inhaltlich erweitert. Zusätzlich zu den verbleibenden Restmitteln der angesetzten Hilfen werden weitere 200 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Damit werden die entfallenden Einnahmen durch Ticketverkäufe mit bis zu 90 % der Einnahmen im Jahr 2019 ausgeglichen. Sportgroßveranstaltungen wurden in den vergangenen Monaten fast ausnahmslos abgesagt oder mussten ohne Zuschauer durchgeführt werden. Um deren Durchführung trotz der fehlenden Einnahmen aus dem Verkauf von Tickets und Startgeldern sowie gestiegener Ausgaben vor allem für Hygienemaßnahmen zu ermöglichen, werden die bestehenden Hilfen angehoben, und zwar für Welt- und Europameisterschaften von 150.000 € auf 400.000 € und für sonstige Sportgroßveranstaltungen von 75.000 € auf 200.000 €. Insgesamt umfasst die Sportförderung des Bundesministeriums des Innern für Bau und Heimat für das Jahr 2021 rund 293 Mio. Euro. Damit ist seit dem Haushalt des Jahres 2017 ein Anstieg von 125 Mio. Euro zu verzeichnen.

Gute Nachrichten für Rothenburg: Förderung für die Stadtbücherei
Bayern zeichnet Projekt zur Artenvielfalt der Grundschule Süd Gunzenhausen aus
Ankündigung einer Bürgersprechstunde
© 2021 Artur Auernhammer, MdB

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.

 

Loading