Voriger
Nächster

Förderung für den Breitbandausbau in Feuchtwangen

Eine gute Nachricht überbrachte der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer der Stadt Feuchtwangen. Aus dem Förderprogramm zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland erhält diese eine Förderung in Höhe von 1.091.730 Euro. Dies entspricht bei Gesamtkosten von 2.183.460 Euro einer Fördersumme von 50 Prozent. „Die Stadt erhält die Förderung für den Ausbau von Breitband-Internet zur Erschließung unterversorgter Adressen. Ich bin davon überzeugt, dass Investitionen in diesem Bereich den lokalen Wirtschafts- und Lebensstandort Feuchtwangen stärken werden. Eine flächendeckende Versorgung mit leistungsstarken Netzen ist die Basis für unser Wirtschaften, Innovationen, digitale Bildung und vernetztes Arbeiten – ganz besonders bei uns auf dem Land“, wie der Bundestagsabgeordnete ausführt. Die Mittel aus dem Förderprogramm stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zur Verfügung.

Keine Wertschätzung für Landwirte bei Ampel-Sondierungen
InterFranken: Gewinner des Wettbewerbs „Wasserstoffregionen in Deutschland“!
Gute Nachrichten für Mönchsroth: Förderung für die Klosterkirche
© 2021 Artur Auernhammer, MdB

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.

 

Loading