Previous slide
Next slide

Tag der Ein- und Ausblicke im Deutschen Bundestag

Beim „Tag der Ein- und Ausblicke“ sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich in die Gebäude des Deutschen Bundestages eingeladen. Nach zwei Jahren Zwangspause war es am 4. September 2022 endlich wieder soweit und viele tausend Besucherinnen und Besucher strömten in die Herzkammer der Demokratie in Deutschland. Bei der Gelegenheit stellten sich die verschiedenen Ausschüsse des Deutschen Bundestages vor und gaben mit einem Bürgergespräch Einblick in ihre Arbeit und in aktuelle Themen, womit die Abgeordneten beschäftigt sind.
So auch der Ausschuss für Sport und Ehrenamt, der durch jeweils ein Mitglied aller sechs im Bundestag vertretenen Parteien repräsentiert wurde. Neben Artur Auernhammer (CDU/CSU) nahmen Tina Winklmann (Bündnis90/Grüne), Dr. Herbert Wollmann (SPD), Philipp Hartewig (FDP), Dr. André Hahn (Linke) und Jörn König (AfD) an der Runde teil.
Artur Auernhammer übernahm darüber hinaus die Moderation des Gesprächs, bei welchem das Konzept „ReStart – Sport bewegt Deutschland“ im Mittelpunkt stand.

Zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hatte das Bundesinnenministerium das Konzept entwickelt, um das Sportvereinswesen in Deutschland vor negativen Folgen der Corona-Pandemie zu bewahren und den vielen Sportbegeisterten der Bundesrepublik den Zugang zu Breitensport zu erleichtern. Besonders der Mitgliederschwund während der Pandemie und die negativen Auswirkungen von Bewegungsmangel bereitet den Sportvereinen sowie den Sportpolitikerinnen und Sportpolitikern große Sorgen.
Einige Interessenten waren zum Bürgergespräch des Ausschusses für Sport und Ehrenamt erschienen und konnten ihre Fragen direkt an die Repräsentanten des Sportausschusses aller Parteien richten. Als Dienstältester der vertretenen Abgeordneten resümierte Artur Auernhammer: „Endlich konnten die Bürgerinnen und Bürger das tolle Angebot am Tag der Ein- und Ausblicke wahrnehmen. Zusammen mit meinen sportbegeisterten Abgeordnetenkollegen und den Teilnehmern ist ein spannender Austausch entstanden!“

Verloren im Wandel – wie die Wirtschaftswende gelingen kann
Parlamentarischer Abend des Deutschen Bauernverbands – Entlastungen und Entbürokratisierung ermöglichen!
KfW-Förderung 2023: Fast 220 Millionen Euro für den Wahlkreis

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.


Loading