Previous slide
Next slide

Würdelos – der Umgang mit der Rede Selenskyjs im Bundestag

Mit einem eindringlichen Appell richtete sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Videoansprache an die Bundestagsabgeordneten: „Helfen Sie unserem Land.“ Alle Welt könne sehen, dass die Ukrainer frei leben und sich nicht einem anderen Land unterwerfen wollen. In diesen Stunden und Tagen gebe es unzählige wahllose Angriffe der russischen Truppen auf Zivilisten und Soldaten. „Nach 80 Jahren versucht man in Europa, ein ganzes Volk zu vernichten.“
Selenskyj warf Deutschland vor, zu enge wirtschaftliche Kontakte zu Russland unterhalten zu haben, als sich der Angriffskrieg bereits andeutete: „Verschärfen Sie die Sanktionen und schließen Sie Russland aus dem SWIFT-System aus.“ Durch die wirtschaftliche Kooperation mit Moskau sei eine Mauer quer durch Europa gezogen worden. „Ich bitte Sie, reißen Sie diese Mauer nieder, unterstützen Sie uns.“
Dass wenige Minuten nach Selenskyjs Rede die Bundestagssitzung eröffnet und die Regierungskoalition zur Tagesordnung überging, verärgert sehr. Das ist der Bundesregierung in dieser wichtigen Frage und Situation mehr als unwürdig.

Verloren im Wandel – wie die Wirtschaftswende gelingen kann
Parlamentarischer Abend des Deutschen Bauernverbands – Entlastungen und Entbürokratisierung ermöglichen!
KfW-Förderung 2023: Fast 220 Millionen Euro für den Wahlkreis

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.


Loading