Previous slide
Next slide

Fast 122 Millionen Euro BAFA-Förderung für den Wahlkreis

Im Jahr 2022 flossen rund 122 Millionen Euro aus dem Hause des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in den Wahlkreis von Artur Auernhammer.
Davon belief sich die Förderung für energetische Gebäudesanierung auf rund 116 Millionen Euro. Die hohen Energiekosten setzen den Produktionsstandort Deutschland enorm unter Druck. Dabei ist der effiziente Einsatz von Energie bedeutend und wird durch ein passendes Förderprogramm aus dem Hause der BAFA unterstützt. Im Jahr 2022 wurden dafür 3,64 Millionen Euro im Wahlkreis durch das BAFA bereitgestellt. Für alternative Antriebsformen wurden in der Heimat Auernhammers im letzten Jahr 202 Elektro- und Hybridfahrzeuge mit insgesamt 984.000 Euro gefördert.
Artur Auernhammer erkennt den umfassenden Verantwortungsbereich der BAFA an und freut sich sehr über die große Investitionsbereitschaft in seiner Heimatregion. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BAFA schätzt er für Ihre sehr gute Zusammenarbeit. Er wird sich auch weiterhin auf diesem Wege für die Menschen in seiner Heimat einsetzen und nachhaltige Zukunftsinvestitionen bestmöglich unterstützen.

Bundeshaushalt 2024 entpuppt sich als Belastungspaket
Legalisierung von Cannabis beschlossen
Artur Auernhammer zeigt seine „rote Hand“ – gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Immer aktuell bleiben-Newsletter abonnieren.


Loading